Das Autonome Frauenzentrum bedankt sich bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse für die großzügige Spende

Am 21. Mai hat das Frauenzentrum eine großzügige Spende von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse erhalten. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich.

Das Frauenzentrum Potsdam verfolgt gemeinnützige Aufgaben in verschiedenen Bereichen und setzt sich für den Gewaltschutz für Frauen und Mädchen ein. Im Potsdamer Frauenhaus finden Frauen aus Potsdam und von außerhalb mit ihren Kindern zu jeder Tages- und Nachtzeit Schutz und Hilfe vor häuslicher Gewalt.

Dem Frauenhaus steht bisher kein Fahrzeug zur Verfügung, es wird aber für die Inklusion und Mobilität von Bewohner*innen mit Behinderung oder deren Kinder dringend benötigt. Auch beim Ein- oder Auszug aller Frauen mit ihren Kindern ins Frauenhaus ist ein Auto als Transportmittel unerlässlich. Wenn die Flucht von zu Hause in einer akuten Gefahrensituation geschieht, kommt die Frau ohne persönliche Sachen ins Frauenhaus. Dann begleiten wir sie einige Tage später – auch unter Polizeischutz – in ihre Wohnung, um Papiere, Kleidung, Schulsachen der Kinder u.a. zu holen.

Daher bedanken wir uns ganz herzlich für die Unterstützung bei dieser wichtigen Anschaffung.