Wir suchen für den Bereich der Frauenbildungs- und Vernetzungsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Mitarbeiterin für Kultur- und Veranstaltungsmanagement

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden.

Das Frauenzentrum ist einer von insgesamt fünf Bereichen des Vereins. Es verfolgt die Querschnittsaufgabe, feministische Positionen in der Landeshauptstadt Potsdam zu etablieren, auf geschlechterbezogene Aspekte und Diskurse in der Stadt aufmerksam zu machen und sie aktiv zu befördern. Es repräsentiert die Ziele und Arbeit des Vereins in der Öffentlichkeit.

Wir wünschen uns eine Mitarbeiterin, die die Bedürfnisse und Interessenslagen von Frauen aus verschiedenen Altersschichten und Kulturen erkennt und wertschätzt, um sich über gemeinsame Ziele zu verständigen, sie zu formulieren und umzusetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Programms „Neustart Begegnung und Kultur“ – mit besonderem Fokus auf die Verbindung feministischer Botschaften mit kulturellen und aktionistischen Formaten
  • Kontakte mit Projektpartner*innen und Künstler*innen, Zeitplanung und Organisation der Arbeitsprozesse
  • Dokumentation und Sachbericht des laufenden Projekts, Zuarbeiten für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Begleitung und Unterstützung selbstorganisierter Gruppen im Frauenzentrum
  • Ansprechpartnerin für Raumkoordinierung, Bearbeitung von Raumnutzungsanfragen

Ihre Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse im Veranstaltungsbereich und der Kulturarbeit, Erfahrungen in der Projektarbeit
  • politische und genderorientierte Fähigkeiten, frauenspezifische geschlechtsdifferenzierende Kompetenz
  • gute Kenntnisse im Umgang mit IT-Anwendungen und Social Media
  • Team-, Konflikt- und Kooperationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Selbstreflexion als Voraussetzungen zur Mitgestaltung

Wir bieten:

  • ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
  • selbständiges Arbeiten nach gründlicher Einarbeitung
  • Möglichkeit zu Fortbildung und Supervision
  • Vergütung nach TV-L E9

Die Ausschreibung richtet sich auf Grund des spezialisierten Arbeitsfeldes ausschließlich an Frauen. Die Bewerbung von Frauen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 22. Januar 2023 per E-Mail an: vorstand@frauenzentrum-potsdam.de (max. 6 MB)

 


 

Unser Frauenhaus sucht

Verstärkung für das Bereitschaftsteam auf Honorarbasis

Das Frauenhaus ist einer von insgesamt fünf Arbeitsbereichen des Vereins und verfügt über 21 Plätze für von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder. Hier finden Frauen mit ihren Kindern Schutz und Begleitung bei häuslicher Gewalt.

 Ihre Aufgaben:

  • Bereitschaftsdienst an Wochenenden und Feiertagen
  • Telefonische Beratung von Frauen, Gefahrenabschätzung
  • Aufnahme von Frauen mit ihren Kindern ins Frauenhaus
  • Krisenintervention im Haus

Ihre Voraussetzungen:

  • Studentin der Sozialen Arbeit, Abschluss als Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin oder vergleichbare Ausbildung

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse über Gewalt gegen Frauen
  • Interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Wertschätzende ressourcenorientierte Grundhaltung, Einsatzbereitschaft, selbständiges Arbeiten, Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit, Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Führerschein Klasse B ist von Vorteil

Wir bieten:

  • Gründliche Einarbeitung
  • Aufwandsentschädigung

Das Angebot richtet sich auf Grund des spezialisierten Arbeitsfeldes ausschließlich an Frauen. Die Bewerbung von Frauen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben) an:
frauenhaus@frauenzentrum-potsdam.de (max. 6 MB)

Rückfragen per Mail oder telefonisch unter 0331 – 96 45 16.

 


 

Praktikantin für das Frauenhaus

Das Frauenhaus ist einer von insgesamt fünf Arbeitsbereichen des Autonomen Frauenzentrums Potsdam e.V. und verfügt über 21 Plätze für von Gewalt betroffenen Frauen und ihre Kinder. Hier finden Frauen mit ihren Kindern Schutz und Begleitung bei häuslicher Gewalt.

Für die Arbeit im Frauenhaus bieten wir eine Praktikumsstelle für mindestens drei Monate für Studentinnen der Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Studiengänge an.

 Aufgaben:

  • Mitarbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen (Frauen-, Kinder- und Wirtschaftsbereich)
  • Begleitung der Bewohnerinnen zu Ämtern, Behörden und Institutionen
  • Planung und Unterstützung von pädagogischen Gruppenangeboten
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Kennenlernen unterschiedlicher Problemstellungen und Möglichkeiten der Hilfen
  • Kennenlernen der Beratungsarbeit, Haltung, Methoden

 Wir bieten:

  • Arbeiten in einem engagierten und kompetenten Frauenteam
  • wertschätzendes und unterstützendes Arbeitsklima
  • Praxisanleitung durch sozialpädagogische Fachkräfte
  • regelmäßige Anleitungsgespräche

Haben Sie Interesse an einem Praktikum im Frauenhaus, dann senden Sie eine Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben)  an: frauenhaus@frauenzentrum-potsdam.de

// Achtung: 2022 werden keine Praktikantinnen mehr aufgenommen.