Jede Frau ändert sich,
wenn sie erkennt, dass sie
eine Geschichte hat.

Gerda Lerner

Die Frauennotwohnung –
Schutz in der Krise

Die Frauennotwohnung ist eine vorübergehende Wohnmöglichkeit mit sozialpädagogischer Unterstützung für Frauen und ihre Kinder in Krisensituationen.

Das Angebot richtet sich an Frauen mit vergangenen Gewalterfahrungen und an von Gewalt bedrohte Frauen mit älteren Söhnen. Frauen finden bei uns einen geschützten Raum, um in Ruhe ihre Situation zu überdenken.

Die Frauennotwohnung steht allen Frauen unabhängig von ihrer Religion, Staatsangehörigkeit, regionalen Herkunft oder sexuellen Orientierung offen. Akut bedrohte Frauen sowie alkohol- und/oder drogenabhängige Frauen können nicht aufgenommen werden.

Beratung und Begleitung

// Krisenintervention
// Unterstützung im Umgang mit Behörden und Institutionen
// Klärung der finanziellen Situation
// Unterstützung in lebenspraktischen Fragen
// Beratung in Erziehungsfragen
// Beratung bei rechtlichen Fragen, z. B. Umgangsrecht
// Unterstützung bei der Wohnungs und Arbeitssuche
// Vermittlung an andere soziale und medizinische Einrichtungen
// Anregungen zur Tages- und Freizeitgestaltung

Ziele

// Schutz der Frauen und Kinder vor Gewalt
// Stärkung des Selbstwertgefühls der Bewohnerinnen
// Führung eines gewaltfreien und selbstbestimmten Lebens
// Kooperation und Vernetzung mit Institutionen und Behörden
// Förderung des Bewusstseins über strukturelle Gewalt gegenüber Frauen und Kindern in der Öffentlichkeit

Kontakt

Frauennotwohnung
Tel: 0331 951 49 88
notwohnung@frauenzentrum-potsdam.de